Freitag, 6. Januar 2017

Genäht

habe ich in den letzten 2 Wochen nur ein paar Kleinigkeiten.
Der Babyschlafsack ist als Weihnachtsgeschenk nach dem Schnitt von Pattydoo entstanden und hat der zukünftigen Mama schon jetzt viel Freude bereitet.
 Es sollte stofflich irgendwie mit Häschen sein und so habe ich diesen Baumwollstoff aus meinem Fundus genommen.
 Innen habe ich dann noch ein extra Häschen appliziert ...
 Den Reissverschluß an der Seite kann man irre weit öffnen, so daß es wohl keine Probleme geben wird Baby da hineinzubekommen.

In nächster Zeit werde ich wohl immer mal wieder Sachen für die Babyausstattung nähen und zeigen. Nach einigen Internetrecherchen weiss ich jetzt, daß man da auch ganz Vieles machen kann ....
Bevor ich euch jetzt noch mein neues Jahresprojekt zeige, kommt hier noch das Foto von den leeren Spulen. Eigentlich finde ich es ja Quatsch die Dinger aufzuheben aber der Mensch ist eben ein Herdentier ...
Bei mir waren es übrigens fast ausschließlich angefangene Garne, die es auch nötig hatten, aufgebraucht zu werden.... aber in 2017 werde ich nicht mehr sammeln.
Gesammelt habe ich für dieses jahr aber schon wieder Ideen für neue Projekte, Ja ich weiss, es gibt auch bei mir einiges was vielleicht erstmal fertig werden müsste, doch z.B. die tolle Aktion hier kann ich doch nicht übersehen. Allerdings habe ich mich bei der Stoffwahl sehr schwer getan und bin auch nicht zufrieden damit aber der erste Block ist jedenfalls genäht.
 Bei Katharina auf dem Blog wird der Vorjahres Sew along des monatlichen Taschen nähens fortgeführt, wo ich auch ab und an mit dabei sein werde, denn z.B. wird mein nächstes Projekt eine Windeltasche sein und schon habe ich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen ....
Ebenso fortführen möchte ich die Herausforderung schlechthin: den 365 Tage Quilt. Ich bin ja in 2016 leider nur bis Ende April dabei geblieben danach hat es irgendwie nicht mehr geklappt. "Schaun mer mal" wieweit ich in diesem Jahr kommen werde....
Und was habt ihr euch so vorgenommen? Ich werde mal eine kleine Blogrunde drehen und gucken.
Habt ein schönes erstes Wochenende im Neuen Jahr. Bei der eisigen Kälte kann frau nur kreativ werden.
Ganz liebe Grüße von mir

Samstag, 31. Dezember 2016

Einen guten Rutsch und

wünsche ich allen meinen lieben Bloglesern. Ich bin froh, daß es Euch gibt und hoffe auch im neuen Jahr wieder darauf, daß der eine oder andere Austausch stattfinden wird.
Seid ganz lieb gegrüßt von
Astrid

Freitag, 23. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

und einen guten Rutsch nach 2017 wünsche ich ganz herzlich allen Freunden, Bekannten und meinen lieben Bloglesern.
meine diesjährigen Weihnachtskarten
Gleichzeitig möchte ich mich für Eure "Lesertreue" bedanken, obwohl ich in diesem Jahr mehr bei Insta gepostet habe als hier auf dem Blog. Mit euren vielen Kommentaren und Meinungen, weiterführenden Inspirationen und/oder (berechtigten) Kritiken habt Ihr mir viel Freude und teilweie auch eine andere Sichtweise bereitet. -
Ich würde mich sehr freuen, wenn auch im Neuen Jahr diesbezüglich alles so bleibt.

Ganz, ganz herzliche Grüße von Astrid

Samstag, 17. Dezember 2016

Mein Weihnachtskissen

aus dem Pillow Swap ist nach 3 Wochen Postlaufzeit endlich angekommen. Gut, es ging in die USA aber ich empfand es trotzdem als sehr lang ...
Die Idee zum Nähen dieses Kissens fand ich in einem Patchworkmagazin aus den letzten Jahren. Ich habe den als Wandbehang vorgesehenen Schnitt verkleinert und die Tannenbäumchen einzeln über Papier genäht. Die zwischengefassten Sterne sind durch das Anfügen von kleinen Dreiecken an die Zwischenstreifen entstanden.
 Für die Rückseite habe ich das letzte Stück des schönen Bäumchenstoffes verwendet, den ich auch schon vorn als Abschlussstreifen verwendet habe. Er passte so super dazu. Damit der schöne Tannenwald nicht so abrupt getrennt wird, habe ich den Reissverschluss ganz weit unten eingesetzt ...
 Das Weihnachts / Winterkissen was mich erreicht hat, kam von Paula aus der Schweiz und wohnt schon seit ein paar Tagen bei mir. (Der Weg ist eben nicht soo weit.) Es gefällt mir sehr gut. Diese Technik mit den eingesetzten Kreisen finde ich total spannend...
Das richtig Schöne daran ist aber das wunderbare Quilting.
Nach 2 Jahren Laufzeit ist dieser Swap damit zuende gegangen. Ich habe von den bestehenden 8 Möglichkeiten mitzumachen die Hälfte genutzt. Dabei habe ich es irgendwie hinbekommen, daß ich jede Jahreszeit einmal dabei habe. -
Hier nochmal ein kleiner Rückblick bzw. eine Zusammenfassung:
 Mein erstes Kissen ging an Betsy Bubblegum in die USA. Sie wünschte sich damals etwas mit kleinen Piepmätzen, die ich appliziert habe.
Erhalten habe ich diese zwei (!!) schönen Frühlingskissen. Das erste kam ebenfalls aus den USA von Dörrie und die beiden anderen Fotos zeigen jeweils Vor- bzw. Rückseite eines zusätzlich erhaltenen Kissens als Gemeinschaftsproduktion der beiden Swap Moms Sandra und Karen

Vorderseite
Rückseite oder umgekehrt
Mein Sommerkissen zeigt ebenfalls aufappliziert bunte Fische zwischen Meereswellen. An diesem Projekt hatte ich aufgrund des "Fischthemas" doppelte Freude. Leider weiss ich gar nicht mehr an wen ich es damals gesandt habe ... (schäm)
Zurück bekam ich, wie es der Zufall wollte, ebenso ein Kissen mit Fischen. Genäht hatte es damals auch Paula. Und auch dieses hatte sie schon so toll gequiltet ...
Mein viertes und letztes Kissen habe ich für Sabrina in den USA genäht. Sie hat sich ein rechteckiges Kissen gewünscht, was für mich ein wenig Herausforderung war.
Kurios war, daß auch Sabrina bei diesem Tausch für mich genäht hat und zwar dieses besonders schöne Kürbisememplar.
Irgendwie doch schade, daß diese tolle Aktion vorbei ist. Ich habe viele interessante Näherinnen in dieser Gruppe "kennengelernt" und jede Menge neue Inspirationen erhalten. Nicht zuletzt deshalb möchte ich mich nochmal bei den beiden o.g. Organisatorinnen bedanken. Vielleicht gibt es ja mal wieder sowas ...
Allen einen wunderschönen 4. Advent und ganz liebe Grüße von mir

Sonntag, 11. Dezember 2016

Adventskalendergeschenke Nrn. 8 bis 11 und ein Gewinn

Bevor ich gleich die Geschenke der letzten 4 Tage vom kreativen Adventskalender zeige, möchte ich allen einen wunderschönen 3. Advent wünschen und mich gleichzeitig für die netten Kommentare aus dem letzten Post bedanken. Ich freue mich immer so sehr darüber.
Hier also nun die Nr. 8 von Ruth
Es ist ein Täschchen, was sich am schwarzen Streifen, der aus Snap Pap ist, lochen läßt und dann in einen Ordner eingelegt werden kann. Die Idee ist einfach super toll. Vielen Dank.
In der Nr. 9 hat sich von Christine, in einer liebevoll selbstgestalteten Schachtel, ein Notizblock für die Handtasche versteckt. Leider kann ich davon kein eigenes Foto zeigen, da es nicht geworden ist, "fehlerhafte Datei". Deshalb habe ich es von hier übernommen. Die liebe Tamara ist immer so nett und stellt täglich die Geschenke auf dem Blog vor.
In der Nr. 10 war wie auch schon in den vergangenen Jahren eine selbstgesiedete Seife von der lieben Heidi drin. Ich benutze sehr sehr gerne handgemachte Seifen und freue mich total darüber. Auf Heidis Blog könnt ihr alles zur diesjährigen Seife lesen.
Die heutige Nr. 11 ist wieder so ein wahnsinnig aufwendiges Teilchen, (und das 24 mal)
Es ist ein Kalender mit Fotos worauf gequiltete Sprüche zum Thema Nähen zu sehen sind.
Fotografiert habe ich als Beispiel den Januar
Gewerkelt hat ihn Tamara. Sie schreibt heute auf ihrem Blog, wie der Kalender entstanden ist ... große Klasse und ein Danke, Danke, Danke. -
Ich bin gespannt wie es weitergeht und welche tollen Sächelchen wir noch auspacken dürfen. Natürlich werde ich weiterhin berichten ...
Zum Schluss wollte ich euch noch meinen Gewinn vom Nikolaustag zeigen. Auf dem Blog der Fa. Westfalenstoffe habe ich ein Nähpaket gewonnen. Ich habe mich riesig darüber gefreut und konnte mir das darin enthaltene Stoffpaket sogar aussuchen. Und so sieht es aus:

Ich bin überglücklich mit den Stoffen und werde sie wohl bald verarbeiten...
Für heute seid ganz herzlich gegrüßt,
Astrid

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Adventskalendergeschenke und Mein Part dazu

beim diesjährigen Adventskalender ist heute in der Nr. 7 versteckt.
Zuvor möchte ich aber noch die Gelegenheit nutzen und euch die Geschenke der bisherigen kleinen Überraschungen zeigen:
In der Nr. 1 befand sich ein hübsches Taschentücheretui:
Aus der Nr. 2 kam dieses süße und sehr aufwendig gestaltete kleine Engelchen hervorgehüpft:
Eine Art Kladde aus schönem Papier und mit praktischen Büroutensilien war in der Nr. 3:
verschlossene Ansicht

uns so sieht es aufgeklappt aus
Bei den Nrn. 4 und 5 hatten zwei dieselbe Idee und haben ein Schlüsselband eingepackt:
und am Nikolaustag habe ich einen wunderschönen gehäkelten Topflappen aus der Nr. 6 geholt:
In der heutigen Nr. sind die kleinen Körbchen, die ich in diesem Jahr schon so oft genäht habe, versteckt.
Begonnen zu nähen habe ich in unserm Sommerurlaub in Norwegen.
Da diese Teilchen auch gefüttert und mit Vlieseline verstärkt sind, war es für 24 Stück schon ein bissl zeitinternsiv...
Außenteile

 aber es hat auch Spass gemacht mal so viele auf einen Rutsch zu nähen

Letztendlich wurden sie dann noch hübsch in Weihnachtspapier gewickelt und mit einem Festtagsgruss verziert

 bevor sie auf die Reise gehen konnten ...
 An dieser Stelle möchte ich allen Teilnehmerinnen herzlich für Ihre Mühe danken, ganz besonders aber Yvonne, die diesmal alles organisiert hat.
Ich wünsche allen weiterhin eine schöne Adventszeit und viel Spass beim auspacken der kleinen und großen Adventskalender....

und damit ich auch alle anderen Weihnachtsideen mitbekomme, verlinke ich zum Weihnachtszauber

Seid herzlich gegrüßt von mir
Astrid

Sonntag, 27. November 2016

Zum 1. Advent

ist es nun auch bei uns soweit, daß die wunderschöne Vorweihnachtszeit beginnen kann. Dafür haben wir unser Heim wie jedes Jahr dekoriert und weihnachtlich gestaltet. Mit meinem heutigen Post möchte ich euch auf einen virtuellen Rundgang bei mir mitnehmen. Also schnappt euch einen Kaffee, Tee oder Kakao und schaut euch die Fotos an ...
Draußen wird man von unser großen, beleuchteten Weihnachtstanne schonmal richtig eingestimmt
 und nun kommt rein
Gleich als erstes wird man vom Weihnachtsmann begrüßt. Das Panel habe ich 2003 nur in Umrissen nachgequiltet ... aber seither ist es an diesem Platz zur Weihnachtszeit nicht mehr wegzudenken.
Spätestens jetzt ist auch zu erkennen, daß ich ein großer Fan der erzgebirgischen Holzschnitzkunst bin ....

Im Wohnzimmer geht es damit auch stimmungsvoll weiter



Die drei Kurende Sänger und auch die oben gezeigte Seiffener Kirche habe ich vorletztes Weihnachten gleich nochmal in Stoff verewigt.
 In unserer Küche herrschen die Weihnachtselche vor. Ich mag Elche zur Weihnachtszeit wie die Fische im Sommer.

 Sogar Weihnachtsgardinen habe ich mir vor ein paar Jahren genäht

und ein Überhandtuch musste auch sein
Nun nehme ich euch noch kurz mit nach oben ...
Hier finden sich einige weihnachtliche Wandbehänge, die aber allesamt schon vor längerer Zeit entstanden sind.



In all den Jahren habe ich natürlich noch viel mehr genäht aber alles passt einfach nicht hin oder ich wollte es in diesem Jahr nicht.
Ich hoffe, daß euch der kleine Rundgang durch mein Weihnachtshaus gefallen hat und wünsche ganz herzlich einen tollen 1. Advent.
Astrid

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...