Donnerstag, 22. September 2016

Viel Neues

gibt es bei mir immer noch nicht. Dieses Jahr verfliegt irgendwie zu schnell und so sind viele vorgenommene Nähprojekte einfach liegen geblieben bzw. gar nicht erst begonnen worden. Mein einziger Trost ist, daß jetzt ja der Herbst und damit die Nähsaison beginnt. Ein paar Kleinigkeiten habe ich dennoch genäht und zwar für diesen Adventskalender, die ich aber natürlich noch nicht zeigen kann ....
Zeigen kann ich jedoch ein Geburtstagsgeschenk für eine liebe Freundin:
Sie kann dem allgemeinen Back-Hype im Moment nicht widerstehen und hatte geäußert in nächster Zeit noch mehr backen zu wollen. Deshalb habe ich einige "Backzutaten" wie u.a. ein Keksstempel, Backförmchen und Tortenkerzen besorgt.
Hier seht ihr die Sächelchen auf der Rückseite des zugehörigen umfunktionierten Topflappens.
Von vorn sieht er so aus:
Umfunktioniert deshalb da es eher ein kleines Behältnis für Backutensilien ist, quasi ein Tola mit einem Einsteckfach für Backpinsel, Rezeptkarten oder anderes und frau kann es auch griffbereit aufhängen. Und hier seht ihr auch noch meinen Prototypen ...

Ich hoffe, daß sie sich über alles freut und das Backfieber sich somit weiter ausbreiten kann ...


Herzliche Grüße von mir und bis bald.
Astrid

Dienstag, 6. September 2016

Gute(n) Freunde(n)

gibt man ein .... Rittersport, 
da die Fereros sich noch in der Sommerpause befinden ...
Als ich am letzten Samstag die "Zicken" zu Besuch bei mir hatte, habe ich diese kleinen Gastgeschenke aus Papier gebastelt. Die Idee dafür habe ich auf einem Filmchen bei youtube gesehen aber da wir ja alle dem Nähvirus unterliegen, ging es natürlich ohne eine Nähkleinigkeit nicht und so sind noch ein paar Untersetzer nach dieser Anleitung entstanden.
Außerdem hatte Carola noch süße Äpfelchen für uns genäht, die ebenfalls als eye catcher mit auf den Tisch kamen.
Wir hatten einen wunderschönen Tag zusammen, haben ausgiebig gequatscht, gegessen und sogar ein wenig gewerkelt. Anke und Kerstin (ohne Blog) hatten Filzwolle mit und so sind einige Nadelkissen und auch ein paar eingefilzte Seifenstücke entstanden.
hier trocknen unsere Ergebnisse in der Sonne
Ich hoffe, daß wir vielleicht im nächsten Jahr das Ganze wiederholen können, auch wenn der Weg nicht der kürzeste ist ....
Bis bald und ganz herzliche Grüße von mir

Montag, 22. August 2016

Hochzeitaccessoires 2

Heute wollte ich Euch zeigen, was ich in den letzten Tagen und Wochen an Kleinigkeiten zur Hochzeit von Tochterkind 1 genäht, vorbereitet und organisiert habe.
Als erstes wurden zwei Ringkissen gebraucht:


Dann ist wie bereits im letzten Jahr zur Hochzeit von Tochterkind 2 wieder ein Herz zum Ausschneiden entstanden. Hier hatte ich darüber berichtet.
Gesamtgröße 180 x 180 cm
Außerdem hatte ich die ehrenvolle Aufgabe das Geschenk der Trauzeugin zu nähen. Da das Paar "Fan" von Südamerika ist und sich auch diesen Kontinent als Ziel der Hochzeitsreise ausgesucht hat, wurde ein dazu passendes Geldgeschenk benötigt. Infolgedessen habe ich aus meinem alten Schulatlas die Umrisse des GsD in A3 abgebildeten Erdteils abgepaust und mit Vliesofix auf Stoff appliziert. Außerdem habe ich versucht noch einige Ländergrenzen einzuzeichnen, was aber nur mäßig gelungen und auf dem Foto auch nicht richtig sichtbar ist. Zur Vervollständigung habe ich dann eine Reihe von kleinen Säckchen für die Münzen genäht, die aber letztendlich nicht alle gebraucht wurden ....

Das gesamte Stoffstück sollte nun auf eine Pinnwand von 90 x  60 cm gespannt werden, was aber aufgrund von Transportschwierigkeiten verworfen werden musste. Die dann verwendete kleinere Pinnwand konnte zwar nur 8 von 10 Säckchen aufnehmen, erfüllt aber genauso ihren Zweck.
fertig zum Verschenken
Und zum Schluss möchte ich noch ein aus Schokolade gefertigtes Kleeblatt, was ich hier anfertigen lassen habe, zeigen. Darüber haben sich die beiden ganz besonders gefreut ....
Herzliche Grüße,
Astrid

Sonntag, 7. August 2016

... und das habe ich genäht ...

Hallo Ihr Lieben,
bevor ich euch zeige, was ich zum Sommerwichteln gewerkelt habe, möchte ich mich ganz, ganz herzlich für eure vielen Kommentare zu meinen Wichtelgeschenken von der lieben Mareike bedanken. Es macht mich total glücklich, daß sich soviele mit mir und für mich gefreut haben. Das "Fischensemble" ist aber auch zu schön!!

Und so sah das Päckchen aus, was ich an meine Wichtelpartnerin versandt habe:
In einem kleinen Ausschnitt hatte ich ja schon in diesem Post gezeigt, woran ich gearbeitet habe. All diejenigen, die auf Küchenaccessoires getippt hatten, haben Recht behalten.
So sind diese Muffin-Topflappen entstanden. In meinem Teaser hatte ich ja meine Partnerin aufgefordert zu sagen, welche Farbvariante sie favoritisieren würde aber da sie sich nicht geäußert hat, habe ich entschieden ...
Außerdem habe ich noch ein Körbchen nach dem Tutorial von fabricmutt genäht und mit einem Chiptäschchen sowie ein paar Labels gefüllt. Last but not least kam wunschgemäß noch ein Pünktchenstoff dazu.
Komplettiert habe ich mit einer AMC, die aus Stoffresten des Muffinprojektes entstanden ist.
Ich hoffe, daß ich damit wenigstens eine kleine Freude bereiten konnte ....
Ich wünsche einen schönen Sonntag und seid ganz herzlich gegrüßt.
Astrid

P.S. Leider habe ich weder bei Ankunft des Päckchens (und lt. Sendungsverfolgung ist es angekommen) noch beim Finalwichteln auf dem Blog von Frau Nahtaktiv etwas von meiner Wichtelpartnerin gehört.

Dienstag, 2. August 2016

Sommerwichteln 2016

Dieses Jahr hatte ich mich entschlossen am Sommerwichteln teilzunehmen. Frau http://nahtaktiv.blogspot.de/ hatte dazu 50 Teilnehmer gesucht und gefunden. Alle haben einen kleinen Fragebogen erhalten, in dem Näh-und Stoffwünsche bzw. No-go`s geäußert werden konnten und so habe ich mir etwas aus blau-türkisen-grünen Stoffen gewünscht ...
Als ich das erhaltene Päckchen geöffnet habe, war ich schon von der Aufmachung gerührt:
So toll verpackt mit verschiedenfarbigen Seidenpapieren und aufgestempelten Fischen sowie einem Sommerwichteln-Papier-Button als Verschluss. Wahnsinn ...
und ich hab mich gar nicht richtig getraut weiter aufzumachen doch die Neugier war größer. Begonnen habe ich mit dem kleinsten Päckchen woraus dieses süße Organzasäckchen mit selbstgemachten Fimo-Knöpfchen gehüpft ist.
Die nächsten beiden Päckchen enthielten zum einen ein richtig großes und schweres Nadelkissen (mit Vogelsand gefüllt) und diese 4 tollen Untersetzer. Als ich auf allen mit soviel Mühe und Liebe genähten Teilen auch noch ein gepatchtes Fischmotiv sah, war ich schon ziemlich "aus dem Häuschen"....


aber der absolute Höhepunkt kam jetzt. ...
Im größten Päckchen hatte sich ein Fisch-Tischläufer versteckt aber was für einer!!
Ein wunder-, wunder-, wunderschöner genau auf meinen Couchtisch passender, wahnsinnig toll gequilteter und in den schönsten Meeresfarben genähter Tischläufer. Ich habe mich so sehr über alles gefreut.

Ein riesiges Dankeschön liebe Wichtelmama Mareike vom rundherumblog.

Und hier gleich noch ein Foto des Läufers in seiner neuen Umgebung:
Und was ich für mein Wichtelkind genäht habe, verrate ich im nächsten Post.
Bis bald also und ganz herzliche Grüße von mir.

Sonntag, 24. Juli 2016

Gartenlieblinge

sind bei uns ganz eindeutig der Lavendel und die Pfefferminze. Beides ist auch in diesem Jahr wieder gut gewachsen und inzwischen auch schon getrocknet sowie als Wintervorrat weggestellt.
Im folgenden je ein Foto vor und nach der Lavendelernte.



Danach wurden viele Bündelchen gemacht, die dann "schön dekorativ" zum trocknen aufgehängt wurden.

und nach dem Urlaub habe ich mir ein wenig mehr Zeit genommen um die Blüten abzurebbeln ...
die Ausbeute kann sich sehen lassen. Die Schüssel ist gut gefüllt und beinhaltet insgesamt ca. 750g getrocknete Lavendelblüten.

Nun ist also wieder reichlich genug da um irgendetwas Schönes daraus zu zaubern. Ideen habe ich schon ein paar gesammelt, denn außer den üblichen Beutelchen und Kissen möchte ich dieses Jahr mal was Neues ausprobieren ....
Von der Pfefferminzernte kann ich euch nur ein Foto zeigen, da ich einfach vergessen habe an´s knipsen zu denken, sorry
aber der Wintervorrat ist nicht nur aus diesen 3 Bündeln entstanden.
Das wars diesmal, nächstes Mal gibt es wieder etwas Genähtes zu sehen.
Seid herzlich gegrüßt,
Astrid

P.S. Falls ihr Lust habt noch etwas mehr über mich zu erfahren dann könnt ihr das auf diesem Blog. An dieser Stelle möchte ich mich gleich nochmal bei den Initiatoren dieser Reihe bedanken. Schön, daß ich dabei sein durfte.

Dienstag, 19. Juli 2016

Gewonnen

habe ich dieses wunderschöne Paar Topflappen auf der Seite von Sockshype. Genäht wurden sie von Martina. Sie hat dafür ausschließlich Webkanten verwendet, wodurch die Tolas so ganz anders als "normale" Topfis aussehen. Ich habe mich ganz doll darüber gefreut und möchte mich auch an dieser Stelle nochmals ganz herzlich dafür bedanken.
Schon ganz lange habe ich solche Webkanten-Tolas bewundert und das Haben-wollen-Syndrom war schon ziemlich schwerwiegend. Deshalb stand das Nähen ebendieser Topfis ganz weit oben auf der Liste der zu nähenden Dinge. Wem es ebenfalls so geht, der sich aber nicht so recht herantraut, dem sei das Klasse-Tutorial von Martina selbst empfohlen. Ich habe trotz Gewinn auch vor mir selbst welche zu nähen, denn Webkanten befinden sich schon etliche in meiner Sammelkiste.
Vielleicht hat ja jemand Lust mitzumachen, sozusagen als kleines Sommerprojekt und so ein schönes Geschenk parat zu haben, kann auch nicht verkehrt sein. -
Herzliche Grüße von mir und: Genießt den Sommer!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...