Donnerstag, 16. April 2015

Buchhüllen und Tula-blöcke

sind so quasi die "Nähausbeute" der letzten Tage. Das Wetter wird schöner, die Sonne lacht (naja, wenigstens ab und an) und mein Bewegungsdrang setzt sich immer mehr durch. Einerseits leider aber andererseits tut Bewegung ja auch gut und frau kann dann auch vielleicht länger an der Nähmaschine sein. Lange Rede, kurzer Sinn hier die Tula-Blöcke Nrn. 94 und 95

Wie immer noch mehr Blöcke sind hier zu sehen!
Und hier noch die zwei kleinen Buchhüllen, die ich nach dem Anleitungsvideo von Pattydoo genäht habe.


und jetzt noch die 2. Variante:


Die Hülle hat Taschenbuchgröße und ist superschnell genäht. Nun warten sie in der Geschenkekiste auf ihren Einsatz. -
Für Interessierte verrate ich noch welches Innenleben die letzte Hülle hat:

Das Buch ist für Geschichtsinteressierte toll zu lesen. Geschichte und Romanfiktion sind spannend verflochten ...
Herzliche Grüße von mir

Donnerstag, 9. April 2015

Nach Ostern

ist ja bekanntlich vor Ostern und deshalb möchte ich heute noch einen Miniquilt mit Stickmotiven zeigen der erst gestern fertig geworden ist. Gestickt habe ich in den zwei Wochen vor Ostern immer mal abends beim fernsehen. Die Anleitung dazu findet ihr in der Zeitschrift Patchwork spezial, 2014, Frühlingsideen. Es ist ein Stickmotiv von Ursula Schertz, Im Original ist es in grün gestickt aber mir gefiel es einfach in bunt besser....
Nach dem Sticken kam wiedermal das Schwierigste, die Stoffwahl für drumherum. Letztendlich haben sich dann die Tulpen durchgesetzt, weil sie mich in echte Frühlingsstimmung versetzt haben und der Quilt dadurch auch nach Ostern noch seine Berechtigung hat.
Besonders toll fand ich den unteren Abschluss mit den Prärie-Ecken gemäß Originalanleitung und das musste schließlich mal ausprobiert werden.

Herzliche Grüße von mir

Dienstag, 7. April 2015

Tulablöcke

Über Ostern habe ich mir wiedermal ein paar Nähstunden gegönnt und die letzten 15 Tulablöckchen genäht. Seit das letzte Kapitel bei unserem QAL begonnen hat, lag ich im (Näh)rückstand damit. Deshalb kann ich euch heute mehrere Blöcke, genauer gesagt die Nrn 86 bis 93 zeigen. Die letzten 7 Blöcke sind dann aber noch bis zum Ende des Monats geheim.







Ich wünsche euch noch eine schöne nachösterliche Woche und versuche mit Blöckchen des Landmädel QAL weiterzumachen.
Astrid

Mittwoch, 1. April 2015

Traditionell

werden in unserer Region in der Zeit vor Ostern Eier mit sorbischen Techniken verziert. Die bekannteste und bestimmt auch die beliebteste ist die Wachstechnik. Dabei werden mit Hilfe von zugeschnittenen Federkielen (Rhomben, Dreiecke, Punkte oder "Gänsefüßchen") die ausgeblasenen, weißen Eier mit heißem Wachs betupft und danach gefärbt. Durch die mehrfache Wiederholung dieses Schrittes können ganz bunt verzierte Eier entstehen. So ein Ei sieht aber auch schön aus, wenn es nur einmal nach dem Wachsen gefärbt wird.
Weitere Techniken sind die Kratz- und die Ätztechnik. Bei diesen beiden werden die gefärbten Eier wieder von der Farbe befreit. Beide sind aufwendiger und schwieriger zu bewerkstelligen als die Wachstechnik. Hier kann man sich noch weiter darüber informieren und außerdem gibt es eine Anleitung zum Selberprobieren.
In unserer Familie haben wir vor ca. 15 Jahren begonnen uns an das Verzieren von Ostereiern nach sorbischem Brauchtum heranzuwagen. Im Laufe der Jahre sind viele schöne Eier entstanden.
Familienwerke
In dieser Woche haben nun mein Mann und ich die "Traditionen fortgeführt" und so sind insgesamt diese 8 Eier entstanden:
Die 3 Eier mit den Jahreszahlen hat mein Mann in der Kratztechnik gewerkelt und die anderen 5 Eier habe ich in der Wachstechnik gestaltet.
Kratztechnik
 Trotz aller Vorsicht passiert es aber auch, daß mal ein Ei zerbricht:

Für das Eierkörbchen mit den Jahreszahlen gab es zum Glück ja noch 2 andere Exemplare
Uns hat es unheimlich viel Spass gemacht und war an meinem ersten (Oster)urlaubstag die perfekte Einstimmung. Damit verabschiede ich mich bis nach Ostern, wo ich euch dann wiedermal neue "Tulablöcke" präsentieren werde, denn da besteht noch Nachholebedarf.
Ich wünsche allen ein wunderschönes Fest mit allem was dazugehört ....

Herzliche Grüße, Astrid

Samstag, 28. März 2015

Osterhasen lassen grüßen

In der letzten Woche habe ich ein paar Kleinigkeiten für das kommende Osterfest gewerkelt. Dafür habe ich nach einer gefühlten Ewigkeit wiedermal meine Stickmaschine bemüht und herausgekommen sind dann diese Eierwärmer in Form von Osterhasen.
Die witzigen Teile werden komplett im Rahmen fertiggestickt, d.h. frau braucht sie nur noch zu wenden und dann sind sie schon einsatzbereit. Die Stickdatei habe ich von hier. Tatjana hat übrigens noch viele andere tolle Stickmuster ....
So schnell wie ich die Häschen gefertigt hatte so schnell waren sie auch wieder verschenkt also brauchte ich neue und dafür habe ich dann die bei Cattinka vorgestellten Hasensäckchen genäht. Die Gesichter hatte ich aber schon einige Zeit vorher gestickt.
Meine "Modelle" sind wie beim Original ohne Boden gemacht. Dadurch stehen sie zwar jetzt nicht aber durch das Befüllen mit Ostereiern ist dieses Problem sicher behoben.
Gestickt habe ich diesen Monat für den Gail Pan SAL bei Martina wieder nur ein klitze kleines Bildchen und auch wieder nicht weiter verarbeitet:
Diesmal weiß ich allerdings, daß es, wie im Buch zu sehen, das hübsche Beutelchen werden soll. Die Linky Party für die bei den anderen fleißigen Stickerinnen entstandenen Märzexponate lohnt sich anzusehen.
Ich wünsche euch eine schöne vorösterliche Woche aber erstmal ein schönes Wochenende.
Herzliche Grüße von mir

Donnerstag, 19. März 2015

(M)eine Swapgeschichte - Pillow Swap Four Season

Wie ich schon vor einiger Zeit hier berichtet hatte, werde ich versuchen an allen Runden dieses Kissen - Swaps mitzumachen. Die Frühlingsrunde davon ist inzwischen fast beendet und es sind superschöne Kissen entstanden, die ihr euch hier ansehen könnt. Soviele Inspirationen auf einem Fleck machen es ganz schön schwer sich für das Richtige, was der geheimen Partnerin auch echt gefallen könnte, zu entscheiden. Grundlage dafür sind die erstellten Mosaike und damit kann losgelegt werden. Mein Mosaik für den Frühling sah so aus:
(Hier bei Flickr seht ihr wer diese schönen Kissen gefertigt hat.)
Natürlich wartet frau dann gespannt was der Postbote für einen selber im Gepäck hat. Mein Kissen habe ich Ende Februar abgeschickt und da es nach USA ging, hat es eine Weile gedauert bis es ankam und so wartete ich auch jeden Tag .... und dann plötzlich rief mein Mann auf Arbeit an: Dein Päckchen ist da! Kaum zuhause habe ich den Karton geöffnet und es bot sich dieses Bild:  
Schon da war ich hin und weg. Soviele Nettigkeiten und zusätzliche kleine Geschenke wunderschön arrangiert, lagen da vor mir. Und nach dem Auspacken kam ein Kissen mit zwei wunderschönen Seiten zum Vorschein, gefertigt von den beiden Swap-Moms Sandra und Karen.
genäht von Sandra
genäht von Karen
Alle beiden Seiten gefallen mir so gut, daß ich gar nicht weiß, welche ich nach vorn schauen lassen soll. Beides sind so tolle Muster, die ich alleine nicht wüßte wie ich sie nähen sollte .... und die Stoffe gefallen mir auch bei beiden Seiten ganz wunderbar. Ebenso gefallen haben mir die vielen "Goodies":
- ein zum Kissen passendes Mug Rug,
- ein FQ schön bunter Stoff,
- Nähmaschinen- und Stecknadeln,
- ein buntes Geschirrtuch, ein Rezept und lecker Süßes, was inzwischen schon vernascht ist

und eine Karte auf der stand ..... (und ich dachte ich les nicht richtig), daß die beiden mir dieses schöne Geschenk gemacht haben, da sich meine Partnerin bis dato nicht gemeldet hatte und da die beiden Bedenken hatten, daß ich vielleicht kein Kissen bekommen könnte, haben sie für mich dieses schöne Extrakissen genäht. An dieser Stelle nochmals Danke, Danke, Danke! Solche Swap-Moms wie ihr es seid, gibt es wahrscheinlich nicht nochmal.....
Aber, wie ihr euch jetzt sicher denken könnt, kam vor 3 Tagen noch ein Päckchen für mich an.
Dorrie aus den USA hatte mich doch nicht vergessen und mir dieses Kissen gesandt:
Es gefällt mir auch sehr gut, vorallem die bunten Stoffe mit süßen Motiven drauf. Dorrie hat mir außerdem noch ein paar Reststreifen mitgeschickt, wo ich vielleicht ein kleines Täschchen oder noch ein Mug Rug draus nähen könnte. Außerdem war noch ein Mini Charm Pack von Modastoffen und eine Fadenschere im Päckchen. Auch hierfür nochmal an dieser Stelle herzlichen Dank, liebe Dorrie.
                                                                                                     
Ich habe mich über alles so sehr gefreut, ich habe viel gelernt bei diesem Swap, z.B. wie das eine oder andere genäht wird und ich habe viele neue, ganz nette Quilterinnen aus den verschiedensten Ländern dabei kennengelernt. Der einzige kleine Wermutstropfen ist, daß ich nicht alles zu 100% verstehe, da dieser Swap auf englisch geschrieben wird. Es hat mich aber nicht davon abgehalten weiter mitzumachen .... und so sieht nun mein Mosaik für die Sommerrunde aus:
( bei Flickr seht ihr wer diese schönen Kissen gefertigt hat)
So, ihr Lieben, habt vielen Dank für das "Durchhalten" bis zum Ende meines bisher längsten Postes.
Ganz herzliche Grüße von Astrid.

Montag, 9. März 2015

Tula´s City Sampler

Das vorletzte Kapitel "Squares" unseres German QAList geschafft. Die Blöcke 71 bis 85 auf einen Blick sehen bei mir so aus:
Gut, ich gebe zu, daß es nicht das schönste Foto und auch etwas unübersichtlich ist aber im folgenden zeige ich hier noch die einzelnen Blöcke (ab Nr. 77).
(Die Nrn. 70 bis 76 könnt ihr in verschiedenen vorigen Blogposts oder auch hier sehen.)

Nr. 77

Nr. 78

Nr. 79

Nr. 80

Nr. 81

Nr. 82
Nr. 83

Nr. 84

Nr. 85
Ab heute gibt es wieder eine Linky Party zum fertiggestellten Kapitel. Hier könnt ihr alle Fotos zum Square Kapitel anschauen. Es ist der Wahnsinn ...
Ich wünsche euch eine schöne, kreative Woche.
Seid herzlich gegrüßt von mir.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...