Mittwoch, 23. April 2014

Mein 25. Block

vom Farmers Wife Quilt (Nr. 65 im Buch ) habe ich über Ostern fertiggestellt. Es war der bisher am schwersten zu nähende Block für mich aber dank der tollen Anleitung von Martina war es zu schaffen. Vielen Dank dafür.
Außerdem habe ich nochmal ein Täschchen wie aus dem letzten Post genäht, da mir dieses Modell ganz besonders gefällt. Diesmal in der hellblau-weiß Variante ....

Allerdings gefällt meinem lieben Mann diese Farbzusammenstellung nicht so gut, da es keine Kontraste gibt. Da hat er zwar recht aber ich mag sie trotzdem sehr, denn z.B. zu Jeanssachen oder -taschen ist sie genau richtig ....
Und da ich mich gerade im Taschenfieber befinde, werde ich versuchen die Wochenaufgabe beim "Taschen-spieler Sew along" zu erfüllen ....
Hier gibt es schon ganz viele Beispiele zu sehen.
Bis bald und
Liebe Grüße von mir

Freitag, 18. April 2014

Frohe Ostern

möchte ich allen meinen lieben Bloglesern wünschen, mit viel Zeit vorallem für die schönen Dinge im Leben.
Gleichzeitig bedanke ich mich für eure zahlreichen Kommentare und die netten Kontakte, die daraus entstanden sind.
Passend zum Osterfest sind noch ein paar Eierwärmer nach dieser Anleitung entstanden. Allerdings sind die kleinen Teile durch das fummelige Herzchen dann doch nicht gerade schnell gemacht ...

Ganz in lila habe ich noch dieses kleine Täschchen genäht. Die Anleitung dafür stammt aus dem Buch von Miri. Dadurch das der Boden extra eingenäht wird, ist es etwas anders als bei den üblichen Kosmetiktäschchen aber der Aufwand lohnt sich. Ich habe bereits das zweite zugeschnitten ...

Zur Verzierung habe ich dann noch ein Häkelblümchen mit kleinen Perlchen aufgebracht, was mir ganz besonders gefällt.

Detail
 Und das sind die Osterkarten, die ich verschickt habe .... allerdings nicht in lila. (Da hätte ich aber eigentlich konsequent bleiben müssen. Naja.)


Sorry, es war diesmal ein etwas längerer Post. -
Bis bald und ganz liebe Grüße von mir.
Astrid

Sonntag, 13. April 2014

(M)eine Apfeltasche

Ich kann es selbst noch nicht glauben, daß ich es doch noch geschafft habe meine erste Tasche der neuen CD von hier zu nähen. Die liebe Emma hat zum Sew Along dafür aufgerufen und da ich mir die Anleitungen frisch bestellt hatte, wollte ich natürlich auch gern mit von der Partie sein.Als erstes war diese Woche die "Clutch" zu nähen, die auch als Handgelenktäschchen oder anderweitig genutzt werden kann. So habe ich als Apfelfan mal wieder diese Stoffe bemüht und entstanden ist ein kleines Täschchen, daß gute Laune verbreitet und für alles Mögliche genutzt werden kann...
Variante ohne Reißverschluss
   Noch viel mehr Fotos davon könnt ihr euch bei Emma auf dem Blog anschauen. Es ist der Wahnsinn welche Vielfalt da zusammengekommen ist.
Rückseite

ein Blick ins Innere
Außerdem ist noch so zwischendurch ein Blöckchen vom Farmers Wife entstanden.
Eva hat die Anleitung dafür gemacht und hier könnt ihr euch die anderen Blöcke ansehen.
Bis bald und liebe Grüße von mir

Dienstag, 8. April 2014

Wiedermal

konnte ich es als Eulen-Fan nicht lassen und musste diese Eulen nähen. Sie sind als Türstopper gedacht und ca. 35 cm hoch. Gefüllt habe ich sie im wesentlichen mit Stoffschnipseln und Stoffabfällen, die beim Nähen so angefallen sind. (Ich kann doch nichts wergschmeißen.) Allerdings hatte ich gehofft diese "Stofftüte" dabei leer zu bekommen ...


Die Stoffe sind von hier und der Schnitt aus einem kleineren Schnitt selbst vergrößert.
Da Eulen ja im Moment immer noch "angesagt" sind, gibt es quasi überall Nähanleitungen dafür: Hier und da und dort könnt ihr euch Ideen und Vorlagen ansehen.
Na dann mal ran an die Nähmaschinen ...
Herzliche Grüße von mir

Mittwoch, 2. April 2014

Apfelbäume,


allerdings noch ohne Äpfel, habe ich im März für den Hasenbach Challenge genäht und ganz vergessen sie zu zeigen. Schuld daran war die Arbeit am Mysterie aus dem letzten Post. Dafür habe ich von euch so viele liebe Kommentare bekommen, vielen herzlichen Dank. -
In den letzten Tagen habe ich wiedermal zwei Blöcke vom "Farmers Wife" aus dem Landmädel QAL genäht. Mona hat diesmal die Anleitung dafür auf ihrem Block veröffentlicht.

So wächst und gedeiht der Quilt in aller Ruhe wie draußen die Natur. Allerdings wird es bei mir länger dauern um alle angefangenen Projekte von diesem Jahr fertigzustellen. Die Natur wird auf jeden Fall schneller sein...
Seid herzlich gegrüßt,
Astrid

Sonntag, 30. März 2014

Unser Nähwochenende

in Blossin, das Treffen der Oststernchen, ist nun schon seit einer Woche wieder Geschichte und ich komme leider erst heute dazu davon zu berichten. Bei regem Erfahrungsaustausch mit guter Verpflegung und wunderschönem Wetter wurde genäht was das Zeug hielt. So sollte es sein und so war es, einfach Klasse!
Ich hatte mich bereits zu Hause entschlossen diese Geldbörse zu nähen, denn die Anleitung gibt es seit letztem Oktober und ich war noch nicht dazu gekommen aber da hatte ich eine echte Herausforderung vor mir. Letztendlich ist sie zwar fertig geworden, auch dank der "Übersetzungshilfe" einiger Mitstreiter aber leicht war es nicht. Für alle die es auch noch vor sich haben, kann ich sagen, daß es das Beste ist, wenn frau wirklich genau nach Anleitung vor geht und nicht den 2. Schritt vor dem ersten erledigen möchte. (So wie ich)

Außerdem habe ich die Zeit dort genutzt um an meinem Mysterie weiter zu nähen. Da die letzte Runde am aller aufwändigsten gewesen ist, bin ich auch nicht in Blossin fertig geworden sondern erst heute zu Hause. Im Folgenden kommen noch drei Fotos von den Zwischenschritten. Danach war ich bestrebt fertig zu werden und habe vergessen die weiteren Zwischenschritte zu fotografieren.


 Und nachdem diese Teile in langen Reihen zusammengefügt werden mussten, sieht das Ergebnis fertig so aus:


Inzwischen sind auch einige andere Mitnäher fertig geworden. Ihre allesamt super schönen Ergebnisse könnt ihr hier anschauen.
Ich wünsche euch eine schöne Woche und grüße ganz herzlich,
Astrid

Dienstag, 18. März 2014

Neue Ostereier,

diesmal in Gestalt von Tassenuntersetzern bzw. Mug Rugs sind im Anschluss an diese Eier entstanden. Für die vielen Kommentare dazu möchte ich mich noch recht herzlich bedanken.
Für die Grasgestaltung bei den MR´s habe ich mich ein wenig aus dem Heft Frühlingsideen inspirieren lassen. Allerding muss ich aber sagen, daß die Anleitung dazu mehr als dürftig ist ....

Die Grasstreifen habe ich auf den Ei-Stoff aufgenäht und versäubert habe ich mit fertigem Schrägband, was sich wunderbar gemacht hat, obwohl durch die Verwendung von Termolam das Ganze schon ziemlich Volumen hatte.

Durch die genannte Technik hat die Anfertigung der kleinen Eier genauso lange gedauert wie die Platzdeckchen ....
Zum Größenvergleich kommt hier nochmal ein Foto vom Gesamtensemble:


So, vielleicht konnte ich den Einen oder Anderen von euch auch anstecken Ostereier zu nähen. Mir hat es viel Spass gemacht und es hat auch diesmal wieder Suchtcharakter ...
Seid ganz herzlich gegrüßt von mir










Zum Größenvergleich kommt hier nochmal ein Foto vom Gesamtensemble:
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...