Donnerstag, 6. Juni 2013

Meine neue Tischdecke

ist eine echte Patchworkdecke geworden. Und das kam so:
Schon vor  Ostern hatte ich die Anleitung für diese Decke aus einem Buch vorliegen. Dort hieß sie kleine Frühlingsdecke und war dazu passend aus gelb-weiß karierten und gelben Stoffen genäht. Vor Ostern bin ich nicht mehr dazu gekommen und hatte auch keinen gelb-weiß karierten Stoff ... Deshalb habe ich mich jetzt entschieden in blau-weiß zu nähen, da das passend zu meiner Küche ist.  Lange Rede kurzer Sinn, der dafür herausgesuchte Hintergrundstoff in weiß mit türkis-blauen Pünktchen reichte nicht mehr für alle Tulpenmotive und der weiße mit den dunkelblauen Sternchen reichte auch nicht mehr für alle 8 Tulpen ... so daß ich mischen musste. Und das sieht man jetzt auch ... Aber damit nicht genug, ging der Schlamassel mit der Rückseite weiter, denn das Binding sollte aus dem blau-weißen Karostoff werden. Hat aber nur für 3 Seiten gereicht ... Dann hat es mir gereicht und ich habe einfach einen blau-weiß gestreiften Stoff als Rückseite genommen, dabei aber nicht beachtet, daß nun die Seiten, wo ich den Stoff nach vorne umgeschlagen habe wieder verschieden sind.
Inzwischen habe ich mir die Decke "schöngeguckt" und ärgere mich nicht mehr. Wie immer ist von weitem betrachtet alles besser.
Ich möchte euch aber noch ein Foto davon zeigen, wo frau meine "Probleme" besser sehen kann.
So, nun hoffe ich, euch nicht zu sehr gelangweilt zu haben! Sicher kennt die eine oder andere diese Sachen ... Das nächste Stück wird dann vielleicht wieder besser.
Seid herzlich gegrüßt von mir



Kommentare:

  1. Das sieht aus, als müsste das so sein. Patchwork ist doch Resteverarbeitung. Ich finde das sogar schön, die perfekten Decken aus lauter neuen Stoffen, möglichst aus einer Serie, sind manchmal eher ein bisschen langweilig. Die hier hat was!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  2. Sei nicht so streng mit dir. Ich finde, die Decke hat einen schönen Charme und sieht aus, als müßte das so sein ;-). Und wenn sie noch toll in die Küche paßt - umso besser.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  3. Wie schön ist die denn!!!!!! Ich weiß gar nicht, was hier nicht in Ordnung sein soll.

    Nana

    AntwortenLöschen
  4. Wenn du es nicht geschrieben hättest, würde jeder meinen es müsste so sein - und ehrlich, mir gefällt sie richtig gut! :)

    lg kristin

    AntwortenLöschen
  5. Ich schließe mich der Meinung von Valomea an: Patchwork ist für mich auch Resteverwertung und Dir ist es absolut gelungen.
    Herzlichst
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Da benötige ich wohl noch eine weitere Detailaufnahme. Ich sehe nämlich das Problem nicht. Da muß nichts schön geredet werden. Für mich ist die Decke perfekt und sehr persönlich!!!! Super!
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  7. Also ich finde die Decke richtig schön und ich hätte auch nicht gesehen, dass die ganzen Sachen nicht gewollt sind. Freu dich einfach so an dem Werk, es ist schön.

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  8. Also ich find die Tischdecke gelungen. Wer braucht denn jetzt noch Tulpen? Durch Deinen Farbenmix sehen sie eher wie Sommerblumen aus, und das Binding sieht auch aus wie gewollt. Ich find das gut mit den verschiedenen Farben, es ist ja schließlich auch Patchwork.
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Decke wunderschön. Und hätte ich den Text nicht gelesen, dächte ich sie wäre so geplant gewesen.

    AntwortenLöschen
  10. Wow, die finde ich richtig gut , klasse geworden und sehr gelungen. :-))
    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen meine Liebe, ist die schön geworden, eine wunderschöne Idee.
    liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen
  12. die ist ja toll ...Große Klasse :) Super schön

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde die Decke sieht richtig schön aus und hättest du nichts geschrieben hätte ich gedacht das es so sein muss. Die ist dir wirklich toll gelungen, sieht alles so aus als ob es so sein muss.
    Schönen Sonntag und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  14. Hallo ich sehe das genauso wie meine Vorrednerin. Wenn du nicht explizit auf die Tücken hingewiesen hättest, wäre ich der Meinung gewesen, dass das so g'hört! Logisch kenne ich das Vanbanquespiel zwischen den eigenen Ansprüchen und dem Ergebnis bzw. der Realität. Dennoch möchte ich dir ein grosses Lob aussprechen. Die Tischdecke ist super geworden! LG bjmonitas

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...