Sonntag, 25. August 2013

Landmädel QAL

Seit Juni bin ich bei den "Landmädels" dabei ... das ist eine Gruppe bei Flickr, die gemeinsam traditionelle Blöcke nach dem  Buch "Farmers Wife" mit modernen Stoffen nähen. Ich habe mich dabei für Fassett-Stoffe entschieden und bisher 6 Blöcke genäht:
 Es läuft in dieser Gruppe so, daß alle zwei Wochen jemand auf seinem Blog ein Blöckchen vorstellt. Hier findet ihr die Liste, wann wer dran ist und diese Woche bin ich also diejenige welche... Ich habe mich für den Block Wild Goose Chase, die Nr. 105 entschieden. Das ist der obere Block ganz links auf dem Foto.
Für die Technik des "Gänse-Nähens" gibt es mehrere Arten und ich habe es wie folgt gemacht:
Zunächst habe ich 1 Rechteck zu 2,5" x 6,5", 3 Quadrate zu 3 1/4" und 12 Quadrate zu 2" zugeschnitten.
Danach werden auf den kleinen Quadraten die Diagonalen eingezeichnet und jeweils 2 Quadrate rechts auf rechts auf ein großes Quadrat gelegt.
Nun wird neben der Diagonale jeweils rechts und links genäht und danach auf der Diagonale durchgeschnitten.
 Nun beide Teile schön bügeln ... und so sieht es dann bisher aus:
Als nächstes wird auf jedes Teil wiederum ein kleines Qaudrat rechts auf rechts aufgelegt und wieder jeweils neben der Diagonale rechts und links genäht, durchgeschnitten und gebügelt.
 Danach erhält man 4 "Gänse" in der Größe 2,5" x 1,5".
Die werden dann jeweils paarweise zusammengenäht. Für den ausgewählten Block braucht man für jede Seite 6 Stück, d.h. um insgesamt 12 solcher Rechtecke zu erhalten müsst ihr die oben dargestellte Aktion noch zweimal wiederholen. (Zugeschnitten ist ja bereits komplett.) Jetzt braucht man nur noch das lange Rechteck für die Mitte des Blockes anzufügen und dann nochmal die anderen 6 Gänseeinheiten und schon ist das Blöckchen fertig ...

Die Nahtzugaben habe ich übrigens diesmal alle breitgebügelt, obwohl ich mal gelernt habe, daß das beim patchworken eigentlich nicht gemacht wird aber ich weiß inzwischen das die Meinungen da sehr unterschiedlich sind und hierbei fand ich es einfacher ....
So, ich hoffe, daß es einigermaßen verständlich beschrieben ist ...
Ich weiß jetzt, daß es gar nicht so einfach ist Anleitungen verständlich aufzuschreiben.
Herzliche Grüße von mir

Kommentare:

  1. Deine Anleitung hört sich so an, als ob Du jeden Tag Anleitungen schreiben würdest... Vielen Dank für diese prima Erklärungen.

    AntwortenLöschen
  2. Manchmal ist es eben besser, wenn die NZ breit gebügelt ist. Es gibt eh viel zuviele "Regeln", ich finde, hauptsache ist, daß man zurecht kommt.

    Sieht ja toll aus dieser Block.

    Nana

    AntwortenLöschen
  3. Schön, Dein Block. Die Anleitung ist doch gut und mit den Nähten, kann ja jeder machen wie er will.

    Dann schau ich morgen mal zu den Block zu nähen.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. deine blöcke sind klasse geworden !
    wünsche dir einen guten start in die neue woche

    liebe grüße birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Astrid,

    tolle Blöcke sind es...und die Anleitung für Wild Gooses ist gut nachvollziehbar. Ich habe bisher noch keine genäht...das hört sich praktisch an!;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  6. Ein toller Block, brauche heute noch schnell ein Geschenk und werde den nähen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Deine Anleitung für den Block ist super. Die Gänschen sind echt einfach zu nähen Dank Deiner Anleitung! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...