Freitag, 28. Juni 2013

Alle Jahre wieder

freue ich mich auf unsere "Lavendelernte".  (Und diesmal ist sie besonders reichhaltig ausgefallen, was wohl mit dem vielen Wasser von oben zusammenhängt.)
GsD liebt mein Mann Lavendel genauso wie ich, so daß wir diesen Berg auch gemeinsam verarbeitet haben:
Hier musste zuerst die Wicke aussortiert werden

zu Bündeln zusammengestellt


insgesamt sind es fast 70 geworden

und hier der erste Teil zum Trocknen aufgehangen.
Leider ist das Foto überbelichtet, sorry
 Nun wird es einige Wochen dauern bis es weitergeht mit dem Abrebbeln und Abfüllen und dann natürlich mit der nähtechnischen Verarbeitung. Letztes Jahr hatte ich ja bereits hier und hier Beispiele dafür gezeigt und
mal sehen was es dieses Jahr wird ...
So, macht euch ein wunderschönes Wochenende und seid herzlich gegrüßt von mir



Mittwoch, 26. Juni 2013

Immer wieder gern

nähe ich kleine Täschchen oder auch etwas größere Taschen. Jedenfalls liebe ich diese "Behältnisse" wie ganz viele von uns und am liebsten nehme ich für die kleinen Varianten Reste in allen Formen und Farben. Für meine gezeigten Modelle verwende ich dann desöfteren eine Anleitung von hier.
Dabei werden die kleinsten Reststücke auf Termolam aufgenäht und frau braucht sich erst dann für ein Modell entscheiden. Außerdem ist solch ein Täschchen schnell genäht, macht Spass und bietet noch zahlreiche Möglichkeiten von Verzierungen aller Art. (Quilten, Zierstiche, Zipper aufpeppen usw).
Hier nochmal ein Foto von der jeweils anderen Seite
und nebenbei habe ich auch die Geschenkekiste wieder ein wenig aufgefüllt ...
Allen noch eine schöne Woche und seid herzlich gegrüßt von mir

Mittwoch, 19. Juni 2013

Für den Urlaub

hatte ich mir diesen Beutel genäht.
Die Anleitung stammt aus dem Buch, woraus ich mir schon im April mal diese Clutch genäht hatte.
Da dieses Modell mit genau dem verwendeten Stoff abgebildet war, wollte ich ihn auch dafür nehmen. Doch wie immer habe ich dabei gepatzt! Egal, die Variante mit dem - Träger knoten - gefällt mir sehr gut, allerdings ist das beim Tragen bissl unpraktisch. Deshalb werde ich die Träger länger lassen und noch nachträglich einen Klett anbringen. Somit kann ich die Tasche dann auch mal über die Schulter nehmen.
Erstmal mit Stecknadeln provisorisch
Und als quasi Überraschung lagen zuhause im Briefkasten die getauschten Schriftstoffe. Hier hatte ich davon berichtet. Ich bin total begeistert und hätte nie gedacht, daß es soo viele verschiedene Stoffe zum Thema Schreiben gibt. Und so sehen sie aus:
Für das Foto habe ich sie mal ein wenig farblich vorsortiert.
Was nun daraus entstehen soll, weiß ich natürlich noch nicht. Eventuell mache ich mir für Arbeit ein kleines Schreibetui. -
Habt eine schöne (Sommer)zeit und seid lieb gegrüßt von mir
















Sonntag, 9. Juni 2013

Meine Einkäufe

vom gestrigen Besuch der "Textile Art" in Berlin möchte ich euch heute zeigen:
Es handelt sich um beigefarbene Stoffe, (die ganz links sind von einem ungarischen Stand und handgefärbt), eine Anleitung für ein kleines Nähhäuschen, (von den Holländern) und um 2 Anleitungen zum Sticken und Nähen einschl. Scraps und Buttons von Ursula Schertz. Ich kam da einfach nicht dran vorbei, zumal ich weiß, daß die Anleitung immer super ist und soviel Abwechslung beim werkeln bringt. Hier habe ich z.B. den maritimen Wandbehang von ihr nachgenäht. Außerdem habe ich noch 2 andere Sachen nachgearbeitet, die aber vor dem Bloggen entstanden sind und dementsprechend jetzt nicht als Foto da sind ... sorry. Ansonsten war es eine Klasse-Ausstellung!!! -
Nun möchte ich mich noch ganz herzlich für eure zahlreichen und super-lieben Kommentare zu meinem letzten Post bedanken! Es war sehr interessant zu lesen, wie ihr das seht ...und deshalb wird diese Decke ganz besonders genutzt werden.
Seid ganz herzlich gegrüßt von mir und habt eine schöne Woche.

Donnerstag, 6. Juni 2013

Meine neue Tischdecke

ist eine echte Patchworkdecke geworden. Und das kam so:
Schon vor  Ostern hatte ich die Anleitung für diese Decke aus einem Buch vorliegen. Dort hieß sie kleine Frühlingsdecke und war dazu passend aus gelb-weiß karierten und gelben Stoffen genäht. Vor Ostern bin ich nicht mehr dazu gekommen und hatte auch keinen gelb-weiß karierten Stoff ... Deshalb habe ich mich jetzt entschieden in blau-weiß zu nähen, da das passend zu meiner Küche ist.  Lange Rede kurzer Sinn, der dafür herausgesuchte Hintergrundstoff in weiß mit türkis-blauen Pünktchen reichte nicht mehr für alle Tulpenmotive und der weiße mit den dunkelblauen Sternchen reichte auch nicht mehr für alle 8 Tulpen ... so daß ich mischen musste. Und das sieht man jetzt auch ... Aber damit nicht genug, ging der Schlamassel mit der Rückseite weiter, denn das Binding sollte aus dem blau-weißen Karostoff werden. Hat aber nur für 3 Seiten gereicht ... Dann hat es mir gereicht und ich habe einfach einen blau-weiß gestreiften Stoff als Rückseite genommen, dabei aber nicht beachtet, daß nun die Seiten, wo ich den Stoff nach vorne umgeschlagen habe wieder verschieden sind.
Inzwischen habe ich mir die Decke "schöngeguckt" und ärgere mich nicht mehr. Wie immer ist von weitem betrachtet alles besser.
Ich möchte euch aber noch ein Foto davon zeigen, wo frau meine "Probleme" besser sehen kann.
So, nun hoffe ich, euch nicht zu sehr gelangweilt zu haben! Sicher kennt die eine oder andere diese Sachen ... Das nächste Stück wird dann vielleicht wieder besser.
Seid herzlich gegrüßt von mir



Sonntag, 2. Juni 2013

Gespielt

habe ich gestern ein wenig mit Farben, Mustern und Blockvarianten. Das Wetter hatte dazu eingeladen und mit meinen neuen, modernen Stoffen wollte ich schon soo lange mal "rumspielen". Und das ist dabei herausgekommen:
dafür habe ich eine Schablone genutzt

Pin Wheel Block 1

Pin Wheel Block 2

Dresdner Teller 1

Dresdner Teller 2
Am längsten hat dabei wiedermal die Stoffauswahl gedauert. Ich hätte nie gedacht, daß man bunte Stoffe eben nicht einfach so zusammennähen kann damit es gut aussieht. Gefühlt ewig hat es gedauert bis ich die Farben der nebeneinander liegenden Stoffstückchen (für mich passend) in Einklang gebracht habe.
Was ich aus den jeweiligen Teilen mal entstehen lasse, weiss ich natürlich im Moment noch nicht. Mir war es erstmal nur wichtig ein Gespür für die Wirkung dieser Stoffe zu bekommen ...
Allen einen schönen Sonntag und ganz
Liebe Grüße von mir
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...