Samstag, 28. September 2013

Winding Ways

heißt das Muster, was ich vor ein paar Tagen aufgrund des Geburtstages einer lieben Patchworkfreundin mal (endlich) ausprobiert habe. Ich habe dazu diese Schablonen von Marti Michell benutzt und muss sagen, daß dank der Teile der Zuschnitt zwar sehr gut war aber das Nähen sich doch sehr schwierig gestaltete ....
Nach einigen Probeblocks habe ich dann 4 Blöcke ausgewählt und zusammengefügt ...
Mit der entspechenden Randgestaltung sah das Ganze danach so aus:
Mein Ziel, ein Kissen daraus zu nähen, musste ich fast verwerfen, denn mit fast 50 x 50 cm war es dann doch sehr groß. Infolgedessen habe ich den Rand nochmal durch Vorder-und Rückseite abgenäht und so ein besseres Maß bekommen.
Ich hoffe, daß es inzwischen bei der Empfängerin angekommen ist und ich ihr eine Freude bereiten konnte ...
Schönen Sonntag und ganz liebe Grüße von mir

Sonntag, 22. September 2013

Riesengroßes Glück

hatte ich in dieser Woche!!!  Bei meiner Blogrunde am Montagabend erfuhr ich, daß ich auf dem Zenchic-Blog bei Brigitte gewonnen habe ... Ich folge ihrem Blog schon eine ganze Weile, da sie auf dem Gebiet des modernen Patchworks und Quilting interessante Arbeiten zeigt, die mir sehr gefallen und mich natürlich inspirieren sollen. Außerdem entwirft sie als Designerin tolle Stoffserien für Moda. Ihre neueste Kollektion ist die Serie "Barcelona" und daraus habe ich eine Jelly Roll gewonnen:

Am Freitag ist die Rolle bereits in meinem Briefkasten gewesen zusammen mit einer Anleitung für einen modernen Quilt. Ich habe mich riesig über beides gefreut und möchte mich an dieser Stelle nochmals herzlich bedanken!!!

Mittwoch, 18. September 2013

Der Lavendelswap

im PQF ist jährlich ein Thema für mich, da ich ja den Lavendel so sehr mag ... und dieses Jahr habe ich dann auch mal wieder mitgetauscht. Und so habe ich heute meinen Rückumschlag im Briefkasten vorgefunden ... und ganz wunderschöne Lavendelbehältnisse ausgepackt:
Von Anolisl stammt dieses wunderschöne und so aufwendig genähte Teilchen. Es ist soo schön und gefällt mir sehr gut. Vielen lieben Dank dafür.
Von Dosy ist dieses tolle Lavendelkissen mit aufgenähten Bändern und Perlen und sogar einem kleinen Stückchen Schriftstoff. Ganz Klasse, vielen herzlichen Dank.
Das nächste Kissen mit den zauberhaften Jojos hat Giuliana gewerkelt. Dieses riecht ganz besonders stark und gefällt mir natürlich auch sehr gut. Dankeschön dafür.
Und das vierte Teil ist von ... keine Ahnung. Leider war kein Hinweis oder Label dabei. Das Kissen ist ein gepatchtes Dreiecktäschchen und ist ebenfalls sehr hübsch. Lieben Dank an die unbekannte Herstellerin.
Und das waren nochmal meine versendeten Lavendelkissen. Ich hatte dafür eine Streifenstoffvariante aus diesem Buch genäht und weil man dabei jeweils 2 zusammenpassende Kissen genäht hat, habe ich sie dann auch im Zweierpack versendet. (sh. auch unter diesem Post ) Jetzt hoffe ich, daß meinen Tauschpartnerinnen diese genauso gut gefallen wie mir die von ihnen.

Ganz herzliche Grüße von mir

Dienstag, 10. September 2013

Auf meiner To-do-Liste

stand schon lange ein Schlampermäppchchen nach einem Tutorial von hier. Heute wurde es nun endlich ausprobiert und für "sehr gut" befunden. Es läßt sich prima und vorallem ruck-zuck nähen. Da es immer mehr Spass macht, wenn frau zusammen etwas Neues näht, haben C. und ich heute gemeinsam genäht und diese 4 Täschchen fertiggestellt.
Wer ebenfalls das Tutorial ausprobiert, wird merken, daß diese Teilchen definitiv Suchtpotential haben ...
Allen noch eine schöne Woche und ganz liebe Grüße von mir

Dienstag, 3. September 2013

Hexagon-Babydecke

Im vorletzten Post hatte ich schon mal dieses schöne Buch gelinkt ... (da gibt es aber auch tolle verschiedene Sachen) und so habe ich mich von der darin vorgestellten Babydecke inspirieren lassen und ausprobiert wie sich Hexagons mit der Nähmaschine nähen lassen:
Ehrlich gesagt ging es nicht so einfach ... obwohl ich mir vorher bei you tube ein paar Videos zum Thema angesehen habe. Zuerst werden die Hexis jeweils an einer Seite zusammengenäht, bevor dann reihenweise im Zick-zack weitergearbeitet wird. (weiter unten im Text findet ihr mein Favoritenfilmchen dazu.) Trotzdem gefällt mir die entstandene Decke jetzt recht gut. Sie ist 90 cm x 85 cm groß und reicht damit für meinen Babyquilt. Um das Muster noch zu verstärken, habe ich jedes einzelne Hexagon mit gelb-orangenem Verlaufsgarn gequiltet und aus den Reststoffen noch das Binding erstellt. Leider kann man letzteres nicht so gut erkennen, da ich erstmalig mit der kostenlosen Picasa-software meine Fotos bearbeitet habe und da nun ein wenig vom Binding abgeschnitten ist. Ich denke aber, daß ihr mir das verzeiht. Die nächsten Fotos werden dann hoffentlich besser ...
Und hier noch das Anleitungsvideo:
Ganz herzliche Grüße von mir

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...