Sonntag, 30. März 2014

Unser Nähwochenende

in Blossin, das Treffen der Oststernchen, ist nun schon seit einer Woche wieder Geschichte und ich komme leider erst heute dazu davon zu berichten. Bei regem Erfahrungsaustausch mit guter Verpflegung und wunderschönem Wetter wurde genäht was das Zeug hielt. So sollte es sein und so war es, einfach Klasse!
Ich hatte mich bereits zu Hause entschlossen diese Geldbörse zu nähen, denn die Anleitung gibt es seit letztem Oktober und ich war noch nicht dazu gekommen aber da hatte ich eine echte Herausforderung vor mir. Letztendlich ist sie zwar fertig geworden, auch dank der "Übersetzungshilfe" einiger Mitstreiter aber leicht war es nicht. Für alle die es auch noch vor sich haben, kann ich sagen, daß es das Beste ist, wenn frau wirklich genau nach Anleitung vor geht und nicht den 2. Schritt vor dem ersten erledigen möchte. (So wie ich)

Außerdem habe ich die Zeit dort genutzt um an meinem Mysterie weiter zu nähen. Da die letzte Runde am aller aufwändigsten gewesen ist, bin ich auch nicht in Blossin fertig geworden sondern erst heute zu Hause. Im Folgenden kommen noch drei Fotos von den Zwischenschritten. Danach war ich bestrebt fertig zu werden und habe vergessen die weiteren Zwischenschritte zu fotografieren.


 Und nachdem diese Teile in langen Reihen zusammengefügt werden mussten, sieht das Ergebnis fertig so aus:


Inzwischen sind auch einige andere Mitnäher fertig geworden. Ihre allesamt super schönen Ergebnisse könnt ihr hier anschauen.
Ich wünsche euch eine schöne Woche und grüße ganz herzlich,
Astrid

Dienstag, 18. März 2014

Neue Ostereier,

diesmal in Gestalt von Tassenuntersetzern bzw. Mug Rugs sind im Anschluss an diese Eier entstanden. Für die vielen Kommentare dazu möchte ich mich noch recht herzlich bedanken.
Für die Grasgestaltung bei den MR´s habe ich mich ein wenig aus dem Heft Frühlingsideen inspirieren lassen. Allerding muss ich aber sagen, daß die Anleitung dazu mehr als dürftig ist ....

Die Grasstreifen habe ich auf den Ei-Stoff aufgenäht und versäubert habe ich mit fertigem Schrägband, was sich wunderbar gemacht hat, obwohl durch die Verwendung von Termolam das Ganze schon ziemlich Volumen hatte.

Durch die genannte Technik hat die Anfertigung der kleinen Eier genauso lange gedauert wie die Platzdeckchen ....
Zum Größenvergleich kommt hier nochmal ein Foto vom Gesamtensemble:


So, vielleicht konnte ich den Einen oder Anderen von euch auch anstecken Ostereier zu nähen. Mir hat es viel Spass gemacht und es hat auch diesmal wieder Suchtcharakter ...
Seid ganz herzlich gegrüßt von mir










Zum Größenvergleich kommt hier nochmal ein Foto vom Gesamtensemble:

Freitag, 14. März 2014

Osterplatzdeckchen

sind auf die Schnelle in dieser Woche entstanden. Das schöne Wetter hat einfach Lust auf Frühling und Ostern gemacht und so habe ich aus ein paar übrig gebliebenen Streifen von früheren Osterprojekten und einer Eischablone lustig bunte Tischsets genäht. Rückseite und Termolam habe ich dafür nach Schablone ausgeschnitten und aufeinandergelegt und darauf dann die einzelnen Streifen gepatcht, so ist in einem Arbeitsgang gleich alles fertig. Ich liebe solche Projekte die so schön schnell gehen...

 Und so sieht die Rückseite dann aus:
Liebe Grüße von mir

Sonntag, 9. März 2014

Alle Blöcke

meines "Ufo-BOM´s" von hier aus dem Jahre 2009 habe ich nun innerhalb von 10 Tagen genäht. Besonders froh bin ich darüber, daß es nun nicht nur 18 Blöcke sind sondern insgesamt 30! Dafür sind jetzt nur noch einige wenige schmale Streifen von den tollen Stoffen übrig ... aber vielleicht bekomme ich noch ein kleines Täschchen draus. Davon dann aber im nächsten Post.
Auf den folgenden Bildern sind die Blöcke natürlich erstmal nur ausgelegt
die verschiedenen Muster 

alle Blöcke bunt gemischt

Detail
Nun habe ich das Problem, daß ich noch nicht weiß, wie ich nun weitermache, d.h. ob ich Zwischenstreifen annähe und die Blöcke damit einrahme oder ob ich alles wie gezeigt zusammennähe und verschiedene Ränder außenherum annähe. Beides ist sicher möglich.
Über Ratschläge und Tipps würde ich mich wie immer sehr freuen!
P.S. Es soll jedenfalls eine Kuscheldecke werden. Durch die Blockgröße von 25 cm habe ich bisher eine Gesamtgröße von 1,50 m x 1,25 .
Ich wünsche einen sonnigen Sonntag und grüße euch ganz herzlich,
Astrid





Mittwoch, 5. März 2014

Weitere Blöcke

aus meinem BOM habe ich in den letzten Tagen genäht, (bevor ich mich demnächst wieder dem Mysterie zuwende). Aus dem vorhandenen Stoff sollten je 2 Blöcke entstehen aber ich habe es geschafft unter Zuhilfenahme von passenden Stoffstücken aus meinem Fundus machmal ein paar mehr Blöckchen zu nähen. Da es ja mal eine Kuscheldecke werden soll, brauche ich sowieso mehr als 18 Blöcke ....




Das ganze Projekt macht mir irre viel Spass und deswegen verabschiede ich mich auch gleich wieder.
Herzliche Grüße von astrid
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...