Samstag, 30. Januar 2016

365 Challenge - Januar

Der erste Monat in diesem Jahr ist fast geschafft und ebenso geschafft zu nähen habe ich die Blöckchen aus diesem Projekt. Somit ist der Januar komplett.
Ich habe die Blöcke so ausgelegt wie sie mir in die Hand fielen. Es hat also keine Reihenfolge. Ich weiß sowieso noch nicht wie sie später mal angeordnet werden sollen. Somit ist es erstmal auch egal....
Und hier noch ein paar Fotos von den "Zusammenfassungen":
Blöcke 17 - 22
Blöcke 27 - 30

Blöcke 23 - 26
Die Initiatorin dieses Challenge, Kathryn hatte diesen Monat  Fourpatches, Ninepatches und Half-Square-Triangle Blöcke ausgewählt und nun bin ich gespannt was der Februar bringen wird. Ich hoffe, daß ich weiterhin die Zeit finde um dranzubleiben...

Ein weiterer Grund zur Freude in diesem Monat waren für mich, daß ich innerhalb von Blogverlosungen zweimal gewonnen habe. Gleich Anfang des Monats habe ich bei Sternwerfer ein Stoffpäckchen gewonnen. Dorothee hatte ihre Reststücke aus ehemaligen Projekten gespendet. Mir gefallen ihre Quilts immer sehr gut und deshalb habe ich mich gleich doppelt gefreut.
Stapel bei Ankunft

nach Farben sortiert
Damit nicht genug, denn heute habe ich noch einen tollen Gewinn von Petra erhalten, einen Kalender mit Fotos ihrer Künstlerquilts. Hier könnt ihr nachlesen und sehen, was sie zum 5. Bloggeburtstag alles verlost hat.
An dieser Stelle nochmals ein dickes Dankeschön an beide Bloggerinnen. Ich habe mich sehr über meine Gewinne gefreut.
Habt einen schönen Sonntag und seid herzlich von mir gegrüßt.

Dienstag, 26. Januar 2016

Nochmal Hüllen

Ich bin sozusagen im "Verhüllungsfieber" ... und deshalb haben die Handys in der Familie neue bzw. erstmalig Täschchen erhalten.

Männer mögen natürlich lieber unbunte Stoffe und ohne "Schnickschnack"


aber für mich sollte es schon eine Schutzhülle sein die auch ein wenig von meinem Hobby präsentiert. Dafür habe ich mir meine Traumhülle mit Patchworkelementen genäht.

Außerdem ist noch dieser Beutel entstanden. Vor einiger Zeit gab es den mal als Materialpackung beim großen Kaffeeröster.

Das gute darin ist, daß ein richtiger Innenbeutel drin ist. So kann der Beutel einiges mehr tragen ...
Und da wir ja noch im Januar sind und ich beim Taschen-Sew-Along mitmache, (sh. auch linke Seitenleiste) schicke ich diesen Post hierhin.
Eine schöne Woche und liebe Grüße,
Astrid

Freitag, 22. Januar 2016

Kindlehüllen

Vor ein paar Tagen habe ich aus gegebenem Anlass einen Ebookreader geschenkt bekommen. Dafür musste natürlich eine Hülle her und so habe ich erstmal etliche Zeit im Netz verbracht und mir Fotos von diesen genähten Verpackungen angeschaut. Die schönsten habe ich hier gesammelt.
Um sich für eine Verhüllung zu entscheiden, mußte ich erstmal überlegen, ob die Nutzung des Gerätes mit oder ohne Hülle erfolgen soll ... also zum Lesen herausnehmen oder drinlassen. Ich konnte mich aber irgendwie nicht entscheiden und habe demzufolge zwei Varianten genäht.
Äußerlich ist nur der Stoff und der Verschluss verschieden aber innen sieht es bei der schwarzen Hülle so aus
und bei der blauen Hülle so
Auf meinem Pinterestboard sind noch andere Varianten zu sehen, einfachere aus Filz und aufwendigere sowie edlere Modelle aus Kunstleder zum Beispiel. Bei einigen findet ihr auch Anleitungen dazu.An dieser habe ich mich bei der blauen Hülle orientiert. Dort ist auch eine Maßtabelle für verschiedene Kindlegeräte dabei. Das ist Klasse.
So nun habe ich das Problem ob ich weiter nähe oder doch lieber lese ......
Macht euch ein schönes Wochenende und seid herzlich gegrüßt von mir

P.S. Diesen Post verlinke ich Taschen-Sew-Along 2016

Montag, 18. Januar 2016

365 Challenge - Blöcke 7 - 16

Hallo Ihr Lieben,
noch bin ich täglich dabei beim o.g. Challenge den vorgegebenen Block zu nähen ...
So ein Blöckchen ist unheimlich schnell gewerkelt und macht außerdem viel Spass.
Nr. 7

Nr. 8

Nr. 9

Nr. 10

Nr. 11

Nr. 12

Nr. 13

Nr. 14

Nr. 15

Nr. 16
 Ich habe mich entschlossen, (wenn nichts dazwischenkommt,) dreimal monatlich die Blöcke zu posten und dabei jeweils nur ein Gesamtfoto vom Fortschritt zu zeigen. Die einzelnen Fotos würde ich jedoch gerne in einer Designwand unterbringen, habe aber keine Ahnung ob es bei diesem Projekt sowas gibt. Vielleicht hat ja jemand dazu einen Tipp für mich.
Eine schöne Winterwoche wünscht euch ganz herzlich
Astrid

Donnerstag, 14. Januar 2016

Der Flower Power BOM

von Claudia war für mich der erste Paperpiecing-BOM bei dem ich mitgemacht habe. Die zu nähenden Blüten waren vom Aufwand her überschaubar und ich bin gut mit den jeweiligen Anleitungen zurecht gekommen. (aber ohne trennen geht es einfach nicht) Insgesamt waren 12 verschiedene Blüten zu nähen, worüber ich vergangenes Jahr immer wieder berichtet habe. In den ersten Januartagen sind nun die Blumen 11 und 12 entstanden und damit alle einmal genäht.


Nr. 11

Nr. 12
Wie so oft habe ich nun Blöckchen und weiß nicht recht was daraus weiter entstehen soll. Das geht mir mit denen vom Tula City Sampler so, mit dem Landmädel QAL und weiterhin mit anderen schon "Vor-BlogZeiten" angefangenen Samplern wie z.B. Nifty Fifty, DJ und Amish Circle aber ich mag nun mal gerne solche Samplerblöcke nähen. -
Die schönen Blumenblöckchen würde ich jedoch am liebsten zu einem Wandbehang verarbeiten, denn dafür bräuchte ich keine zusätzlichen Blöcke nähen, wie z.B. für eine Decke. Ich werde einfach noch ein paar Tage darüber nachdenken und ein wenig im Netz stöbern. Sicher gibt es schon eine Menge fertige Quilts davon zu bestaunen. Zum Schluss habe ich noch ein Foto der gesammelten Batik-Stofffitzelchen aus diesem Projekt für euch.

Daraus wird demnächst noch "Konfetti" entstehen, was ich für AMC´s oder anderes Kreatives nutzen möchte, denn es war mir einfach zu schade zum wegwerfen.
Bis bald und liebe Grüße,
Astrid

Donnerstag, 7. Januar 2016

365 challenge

so nennt die Australierin Kathrin ihr "Mitmachprojekt" in diesem Jahr. Genäht werden soll für jeden Tag ein Blöckchen, in einfacher bis nicht so einfacher maschinengenähter Technik. Die Blockgröße liegt zwischen 3" und 6" und soll zusammengesetzt einen 90" großen Quilt ergeben, d.h. auf deutsch, daß das Teil 2,25 m sein wird. Hier könnt ihr euch das Meisterstück schonmal fertig anschauen. -
Nun, eigentlich brauche ich keinen so riesigen Quilt und es ist auch nicht so, daß ich hier keine angefangenen Sachen liegen habe und nicht weiß was ich nähen soll, trotzdem reizt es mich dabei zu sein und mitzunähen und die Gründe dafür sind folgende:
1. Herausforderung dabei ist für mich die Größe (oder besser gesagt der Kleine) der Blöcke,
2. der Zeitaufwand ist überschaubar,
3. es ist Patchwork in seiner reinsten Form, (wie ich es so gerne mag) und
4. die (Repro)Stöffchen dafür sind aus älteren Projekten gesammelt und vorhanden
Vielleicht fallen mir noch mehr Argumente dafür ein aber ich brauch sie ja nur für mich. Das Hobby soll Spass machen und was wäre es ohne neue Inspirationen und Projekte. Schließlich warten wir doch alle immer wieder neu auf solche Sachen, oder?
Und hier nun die ersten 3" Blöcke:
Blöcke 1-6 






Ergänzt wurden diese einfachen Blöcke mit einer Anleitung für einen Bonusblock  ...
Mir hat es unheimlich Spass gemacht diesen Bonusblock zu nähen, obwohl ich dafür natürlich etwas länger gebraucht habe als für die anderen.
So, falls jetzt noch jemand Lust für dieses Projekt bekommen haben sollte, kann man sich hier alle bisherigen Blöcke noch herunterladen, völlig kostenlos.
Ich lasse mich täglich per Mail über das neue Blöckchen informieren, so verpasse ich keine Anleitung.
Das war´s für heute,
Seid herzlich gegrüßt von mir
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...