Donnerstag, 17. August 2017

Mein Augustblock

beim Sewalong von 6 Köpfe 12 Blöcke habe ich fertig und kann den Zwischenstand jetzt hier zeigen:
Der "Card Trick", wie der Block heißt, war auch etwas tricky zu nähen aber die uns an die Hand gegebene Anleitung von hier war sehr gut gemacht. Die größte Schwierigkeit bestand wie immer in der Auswahl der Stoffe ...
4 verschiedene oder nur 2 verschiedene für die "Karten"  ?  aber da alle Stoffe jetzt irgendwie knapp werden und ich vorallem mit Lilatönen experimentieren musste, sind es dann doch nur 2 Kartenstoffe geworden. Allerdings sind von dem schönen gelb-grünem Hintergrundstoff auch nur noch ein paar Reste vorhanden, da ich davon leider nur ein FQ hatte.
Ich hoffe, daß ich aber trotzdem die noch kommenden 4 Blöcke zusammenbekomme. -
Hier aber erstmal wieder ein kleiner Eindruck vom bisherigen Gesamtbild:
Auf diesem Blog gibt es eine Linky Party zu den vielfältigen Augustblöcken und dort schicke ich jetzt auch meinen hin.
Bis bald und liebe Grüße von mir

Donnerstag, 10. August 2017

Ein bißchen gewerkelt

habe ich in den letzten Tagen immer mal wieder, obwohl es in meinem Nähzimmer unterm Dach doch sehr warm war ....
Trotzdem habe ich 2 originelle Täschchen fertig bekommen:


Das Besondere daran ist, daß frau dafür nur eine Seite eines Reissverschlussbandes benötigt und das das Täschchen sowohl komplett geschlossen als auch halb umgekrempelt gut aussieht und sehr geräumig ist. Außerdem gibt es innen ringsherum kleine Eingrifftäschchen. -
Ja ... sicher ist es schon aufgefallen, innen sollten die  Eingrifftäschchen sein ... Wenn frau jedoch den Reissverschluss falsch herum eingenäht hat, sind diese dann außen (grins), wie beim linken Täschchen passiert.
In einem vorigen Post hatte ich gezeigt, daß ich auch mal wieder einige Hexies genäht hatte, da auf diesem Blog ein ausführliches Tutorial erschien und so ein kleines Handnähprojekt schön für warme Sommernachmittage auf der Terasse ist.
Eingesetzt habe ich dafür die aus London 2015 mitgebrachten Libertystoff-Quadrate. Diese Stoffe sind sehr dünn und legen sich besonders gut um die Papierschablonen und für die Weiterverarbeitung passen sie alle gut zusammen. Wie und wann das jedoch soweit ist, weiß ich noch nicht. Eigentlich wollte ich den Geldbeutel von Katharina nähen und die Hexies dafür verwenden aber ich brauche so ein Modell im Moment nicht .... aber die Nutzung der Teile wird bestimmt kommen.
Zum Schluss möchte ich hier noch mein neues Glück zeigen. Das kam heute mit der Post an ...
Es sind 2 Gläser Marmelade (Aprikose und Himbeer) der Fa. Göbber mit über 70% Fruchtanteil, daß mir als einer von mehreren glücklichen Gewinnern einer Verlosung bei der "Handmade Kultur" zugeschickt wurde. Wir essen sehr gern Marmelade und Fruchtaufstriche und freuen uns auf diese beiden leckeren Sorten. Aus den leeren Gläsern kann frau sicher eine tolle Nachnutzung kreieren....
Ihr dürft gespannt sein....
Ganz liebe Grüße von mir
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...